News & Events

Internationaler Museumstag Völkerkundliches Museum Witzenhausen 2013

Der diesjährige Internationale Museumstag am 12.5.2013 steht unter dem Motto „Vergangenheit erinnern – Zukunft gestalten". Diesem Motto sind wir als Völkerkundliches Museum Witzenhausen mit historischen Wurzeln in die Zeit der Deutschen Kolonialschule für Landwirtschaft besonders verpflichtet.

Unser Themenbogen mit dem Länderschwerpunkt "Mongolei" beginnt daher mit einem ehemaligen Schüler der Deutschen Kolonialschule für Landwirtschaft, Hermann Consten, der in der ersten Hälfte des 20 Jahrhunderts viele Jahre seines Lebens als Forscher, Abenteurer und Agent in der Mongolei verbrachte.

Diese Expeditionen und Aufenthalte sind die Grundlage für viele seiner Veröffentlichungen - Sachbücher und Romane, Karten und Fotografien. Die schillernde Gestalt Constens, der ein lebendiger, akribisch dokumentierender Zeitzeuge und auch mitgestaltender Teil der Weltgeschichte der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts war, ist umfassend und spannend in seiner Biografie "Etzel" beschrieben. Die Autorin Doris Götting wird am Internationalen Museumstag aus der Biografie lesen und einen Rundgang zur Ausstellung begleiten.

Eine Auswahl der historischen Fotografien Constens sowie interessante historische Objekte aus der seiner Sammlung sind in der Sonderausstellung „Bilder aus der Ferne“ vom 12.5.2013 im Völkerkundlichen Museum in Witzenhausen zu sehen.

Der Themenbogen setzt sich fort mit einer Präsentation zu dem aktuellen internationalen Forschungsprojekt "Watercope" mit Beteiligung des Fachbereiches 11 Ökologische Agrarwissenschaften der Universität Kassel, Witzenhausen, im mongolisch-chinesischen Grenzgebiet des Altai-Gebirges. Das Projekt nimmt die wichtigen Ressourcen "Wasser und Ökosystem" in den Fokus.

Prof. Dr. Bürkert und Prof. Dr. Eva Schlecht geben spannende Einblicke in die Forschung vor Ort, in das Leben der Menschen im Altai und nicht zuletzt auf die dramatisch schöne Landschaft der Gebirgsketten des Altai.

Der Eintritt ist frei, Verpflegung kostenpflichtig. Wir freuen uns über Spenden für den Erhalt des Völkerkundlichen Museums Witzenhausen.

[» download Info und Programm (pdf)]

Call for application [» download PDF]
Organisation/Project: These studies will be jointly implemented between University of Nairobi, the National Museums of Kenya and the German Institute for Agriculture in the Tropics and Subtropics (DITSL) at the University of Kassel in Germany. GlobE Project: RELOAD: Reduction of Post Harvest Losses and Value Addition in East African Food Value Chains
Application deadline: Selection of candidates will start on 1st of May 2013 and continue until positions are filled.

 

  • Workshop: Die frühe deutsche landwirtschaftliche Entwicklungszusammenarbeit
    (February 28th to March 1st 2013)